MaxSolar GmbH | Erfolgreiches Photovoltaik Marketing mit Bürgersolarparks
20504
single,single-post,postid-20504,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-theme-ver-6.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.2,vc_responsive

Erfolgreiches Photovoltaik Marketing mit Bürgersolarparks

???????????????????????????????

13 Jan Erfolgreiches Photovoltaik Marketing mit Bürgersolarparks

Der Traunsteiner Fachspezialist für Solar Engineering MaxSolar GmbH hat dieses Jahr fast 11 Megawatt Photovoltaik Freiflächenanlagen als Bürgersolarparks realisiert. Ein Geschäftsmodell, bei dem es viele Gewinner gibt: die Bürger, die Energiewende und die Photovoltaikbranche.

Die Energiewende in Bürgerhand, dezentral und demokratisch, so sollte die erneuerbare Energiewelt sein. Das umzusetzen ist auch für Branchenprofis nicht einfach. Die MaxSolar GmbH aus dem oberbayerischen Traunstein hat es geschafft, die dezentrale Energiewende in Bürgerhand  in ein funktionierendes, erprobtes  Geschäftsmodell zu fassen, in dem interessierte Bürger und Solar-Profis in einem einfachen  System und zum Nutzen aller Beteiligten zusammengeführt werden, um dezentrale  Solarstromprojekte zu verwirklichen.

So konnte die MaxSolar GmbH  in genossenschaftlicher Zusammenarbeit dieses Jahr erfolgreich zwei Bürgersolarparks mit zusammen fast 11 Megawatt Leistung  installieren. „Das ist ein Spitzenwert, wenn man bedenkt, dass der Photovoltaik-Zubau in Deutschland dieses Jahr noch hinter den Vorgaben der Regierung liegen wird“, sagt Dr. Franz Hauk, Geschäftsführer der MaxSolar GmbH. Hauk erklärt weiter: „Beide Projekte haben sich über die Genossenschaft verkauft „Wie  geschnitten Brot“. Bei unserem ersten und größten Bürgersolarpark  Wachenbrunn, mit einer Gesamtleistung von 8,7 Megawatt, waren alle Anteile innerhalb von 3 Monaten gezeichnet. Beim zweiten Bürgersolarpark in Meerane waren die Anteile sogar schon nach 11 Tagen alle  vergeben.“

Offensichtlich investieren die Deutschen gerne in erneuerbare Energien, wenn sie die Möglichkeit dazu bekommen, und finden auch an der Güter- und Betreibergesellschaft in Form von Genossenschaften Gefallen. Die MaxSolar GmbH  ermöglicht jeder Genossenschaft einen leichten Einstieg in Photovoltaikprojekte und unterstützt bei Finanzierung, Planung, Realisation und Betriebsführung der Projekte.

Die Solarparks „Meerane“ und „Wachenbrunn“ hat die MaxSolar GmbH in Zusammenarbeit mit der  Energiegenossenschaft Inn-Salzach e.G. (EGIS) projektiert, finanziert und installiert.  Dabei wurde konsequent auf digitale Verwaltung gesetzt. Ein speziell entwickeltes Online Portal ermöglicht Interessenten eine bequeme Zeichnung von Anteilen und den Genossenschaftsmitgliedern die unkomplizierte Verwaltung ihrer Anteile im Internet. „Das hat viel zur Akzeptanz und dem Erfolg unserer Projekte beigetragen und es  muss kein Stück Papier bewegt werden und dies bei über 20.000 Anteilen“ erklärt Pascal Lang, Vorstandsvorsitzender der EGIS.

Die MaxSolar GmbH hat sehr gute Erfahrungen mit der Zusammenarbeit zwischen Ingenieurbüro und Genossenschaften, aber auch mit der Akzeptanz des Modells  Bürgersolarparks in der Bevölkerung gemacht. Die Kombination aus qualitativ hochwertiger Solarparktechnik, an dem sich Bürger mit kleinen Anteilen ab 150,- Euro, per online Zeichnung und online Anteilsverwaltung beteiligen können, ist erfolgreich und  wird von den Kunden gerne angenommen. Das Modell wird weiter ausgebaut und bietet noch viel Potential für die Energiewende in Bürgerhand.

 

Manfred Gorgus, Solar Professionell