MaxSolar GmbH | Hilfsprojekt Tanzania
Solar Mission der MaxSolar GmbH in Tansania
PV-Hilfsprojekt, Afrika, Tansania, Kisangara, Msafiri Primary School, Photovoltaik-Inselanlage, Trina Solar,
19309
page,page-id-19309,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,qode-theme-ver-6.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.2,vc_responsive
Slide background
Slide background

Hilfsprojekt Msafiri in Tanzania

Tansania Msafiri Primary School

Msafiri Elementary School – Tansania

„Es war unbeschreiblich mit wieviel Herzlichkeit und Wärme wir aufgenommen wurden.“, so Franz Hauk, „und obwohl es die Schüler und Lehrer dort wirklich nicht einfach haben, haben sie immer versucht uns mit kleinen Geschenken oder besonderen Mahlzeiten eine Freude zu bereiten. Diese Begeisterung am „Geben“ müssen viele in Deutschland erst einmal wieder lernen.“
Trotz so manch schwieriger  Bedingung  war das Hilfsprojekt ein voller Erfolg – nach einer Woche schweißtreibender Arbeit, viel Improvisation und technischer Kreativität konnte die ca. 10 kWp leistungsstarke Photovoltaik-Inselanlage erfolgreich in Betrieb genommen werden und versorgt nun dank einer 21 kWh Solar-Bleibatterie die 170 Schüler und Lehrer der Msafiri Primary School  auch nachts mit ausreichend Strom.
„Die Begeisterung und Freude der Schüler war jede Mühe wert.“, zieht Franz Hauk Bilanz, „die MaxSolar GmbH wird sich definitiv auch nächstes Jahr wieder für ein solches Projekt engagieren.“

Alle verbauten Module spendete die Firma Trina Solar, die Hardware stellte die Firma Sunplan kostenlos zur Verfügung.

Trina Solar spendet erneut Module für afrikanisches Hilfsprojekt

Die MaxSolar GmbH freut sich über die große Unterstützung bei dem Bau der Anlage. Das Unternehmen Trina Solar Limited (TSL) erklärte sich bereit, die benötigten Module, die vor Ort installiert wurden, zu spenden.

Lesen Sie hier den offiziellen Bericht
Logo_Trina450px