MaxSolar GmbH | Wasserversorgung in Gersthofen demnächst noch ökologischer
21180
single,single-post,postid-21180,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-theme-ver-6.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.2,vc_responsive

Wasserversorgung in Gersthofen demnächst noch ökologischer

ocean half water with sunset sky

23 Mai Wasserversorgung in Gersthofen demnächst noch ökologischer

Frisches Trinkwasser aus der Leitung ist ein kostbares Gut. Doch dafür, dass wir zuhause wie selbstverständlich nur den Hahn aufdrehen müssen, um unsere Gläser und Töpfe zu füllen, muss anderswo jede Menge Energie beschafft werden. Beispielsweise dafür, dass der Druck in der Leitung immer angemessen an den momentanen Verbrauch reguliert wird. Auch die Stadtwerke der Stadt Gersthofen bei Augsburg benötigen viel Strom, um die Pumpleistung aufrecht zu erhalten und alle Haushalte mit Wasser zu versorgen. Doch in Zukunft soll dieser Strom nachhaltig auf dem eigenen Dach des Wasserwerks produziert werden. Dazu wurde gemeinsam mit einem Projektpartner von der Stadt Gersthofen eine öffentliche Ausschreibung für eine Photovoltaikanlage gestartet, bei der vor allem Qualität in der Pojektauslegung und -Umsetzung gefordert wurden, da das Gebäude einige spezielle Anforderungen aufweist. Wir freuen uns darüber, den Auftrag nun erhalten zu haben und installieren bis zur Inbetriebnahme Ende Juni rund 150 kWp auf den Dächern der Gebäude, die für den Eigenverbrauch pro Jahr 1.009 kWh/kWp in das Werksnetz einspeisen werden.